Der kubanische Alltag zu Beginn einer neuen Dekade

61 Jahre kubanische Revolution: Alejandro Ramírez Anderson hat einen Grossteil seines Lebens in Kuba verbracht. Die Fotoreportage des Fotografen und Dokumentarfilmers zeigt die Komplexität des Alltags auf der Karibik-Insel – insbesondere, wenn es ums Geld geht.  21. Januar 2020 – Havanna, Kuba – Kuba hat das 61-jährige Jubiläum der sozialistischen Revolution am 1. Januar 2020 inmitten […]

Wo die Piraten ihre eigenen Männer ersäuften

Mythen, Fische und viele Tote: Um die Inselgruppe los ahorcados vor dem Badeort Ayampe an der ecuadorianischen Pazifikküste ranken sich viele Geschichten. Wir haben den Ort besucht und uns von lokalen Fischern die Legenden früherer Zeiten erzählen lassen. 13. Januar 2020, Puerto López, Ecuador – Winston Churchill lebt an der Pazifikküste. Der Mann ist Mitte vierzig, Vater von […]

Ein kurzer Glücksmoment im Land des Erdöls

Jahrelang war Weihnachten in Venezuela das Fest des Konsums. Doch die chronische Krise hat Millionen VenezolanerInnen in die Flucht getrieben. Jene, die geblieben sind, haben kaum genügend zu Essen. Die Geschichte des einst reichsten Landes Lateinamerikas, dessen BewohnerInnen in den alten Traditionen ein Stück Normalität finden. 25. Dezember 2019, Mérida, Venezuela. – Die Zäsur fand vor […]

Mürbe gemacht, mitten im Königreich

Ein Journalist sitzt seit Monaten in einem britischen Gefängnis, wo er laut UNO-Berichten gefoltert wird – und dies, obwohl er lediglich seiner Arbeit nachgegangen ist. Der Fall Julian Assange zeigt, wie schnell sich rechtsstaatliche Prinzipien in Luft auflösen und die Öffentlichkeit kaum dagegen aufbegehrt. 21. Dezember 2019, Quito. – Um Angaben zu Julian Assange zu […]

„Sobald du ihre Regeln akzeptierst, hast du verloren“

Seit Jahrzehnten erforscht der Soziologe Eduardo Gudynas Lateinamerika. Die Proteste der vergangenen Wochen sind für ihn Ausdruck einer grundsätzlichen Unzufriedenheit verschiedenster Gesellschaftsschichten, sowohl in der Stadt als auch auf dem Land. Eine Gemeinsamkeit haben sie jedoch: Der Staat hat kein Verständnis für die Anliegen des Volkes.   Das folgende Gespräch hat vor dem erzwungenen Rücktritt […]

Ecuadors Regierung versucht Gewalt zu verschleiern

Beim Landesstreik vor einem Monat sind im Andenstaat hunderte DemonstrantInnen teilweise schwerverletzt worden, auch durch Schusswaffen. Mindestens elf wurden getötet. Es sind Fakten, die die Regierung ignoriert. Gespräche mit ÄrztInnen, JuristInnen, Freiwilligen und Verletzten im Spital zeigen: das repressive Vorgehen von Polizei und Militär war unverhältnismässig.  * * *   Edgar César Yucailla Álvarez: Erschossen […]

Die Gewalt, über die niemand spricht

In der ecuadorianischen Öffentlichkeit wurde viel über die Gewalt während des Landesstreiks diskutiert, aber wenig über die strukturelle Gewalt. Die Soziologin Andrea Sempértegui holt dies heute nach. Sie blickt zurück in die Geschichte eines Landes, deren Wirtschaftsmodell wie in anderen Staaten des Kontinents von Gewalt geprägt ist.  29. Oktober 2019, Quito. – Wir schreiben Donnerstag, den […]

Das vernebelte Pferd

Mehrere JournalistInnen sind bei den Protesten in Ecuador verletzt worden, darunter auch Mitarbeiter von mutantia.ch. Einer davon erzählt uns seine Geschichte – eine Geschichte, die für einen Demonstranten mit dem Tod endete.  20. Oktober 2019, Quito, Ecuador – Als Journalist habe ich den Anspruch, nah dran zu sein. Ich möchte sehen, hören, riechen und spüren, […]

Nach zwölf Tagen Streik: kurze Verschnaufpause in Ecuador

  + + + VIDEOS AUF DEUTSCH, FRANZÖSISCH, ITALIENISCH,SPANISCH UND ENGLISCH AM ENDE DIESER SEITE + + +   14. Oktober 2019, Quito. – Die gute Nachricht zuerst: Die ecuadorianische Regierung hat am Sonntagabend nach Gesprächen mit den indigenen Organisationen bekanntgegeben, dass das Dekret 883 wirkungslos bleibt. Das heisst, die Subventionen auf Treibstoffe wie Benzin oder […]

Ecuador, ein Volk in Aufruhr

Ecuador befindet sich seit knapp einer Woche im Ausnahmezustand. Seit Tagen mobilisiert die Landbevölkerung für den heutigen Generalstreik. Reportage aus der Provinz Cotopaxi, wo die BewohnerInnen das Militär aus ihrem Gebiet vertrieben haben.  9. Oktober 2019, Pancaleo (Provinz Cotopaxi), Ecuador. – Die Situation in Ecuador ändert sich derzeit im Stundentakt. Vorläufig letztes Kapitel des Volksaufstandes im […]