Stillstand im Stiefelstaat

Kein anderes europäisches Land verzeichnet so viele Coronavirus-Erkrankungen wie Italien. In den vergangenen Wochen hat sich einiges verändert – sowohl im Alltag als auch in der Wahrnehmung. Ein Bericht aus Südtirol, das wie der Rest Italiens seit Dienstag in Quarantäne lebt.  12. März 2020, Mals (Südtirol) – Es ist der 21. Februar 2020 und in der […]

„Viren sind keine Feinde, sondern Alarmsignale“

Für Santiago Portilla ist nicht das Corona-Virus das Hauptproblem, sondern das schwache Immunsystem der Bevölkerung. Der Anthropologe und Naturheilpraktiker aus Quito spricht über Panik in Krisenzeiten, die limitierte Wahrnehmung westlicher Medizin und schlägt vor, unsere Gewohnheiten in Sachen Gesundheit grundsätzlich zu überdenken. 9. März 2020, Quito. – Das Corona-Virus ist vor gut einer Woche auch in […]

“Die Menschheit wird nicht in Zoos enden”

Eine halbe Million Menschen besucht jährlich den Zoo von Cali, und macht ihn so zu einem der wichtigsten Treffpunkte der Stadt. Igino Mercuri ist Direktionsmitglied – und gleichzeitig Umweltaktivist. Im Gespräch erklärt der Sozialwissenschaftler, warum der Zoo als Institution ein Verfallsdatum hat, was er unter Umwelterziehung versteht und weshalb er es vorzieht, den Tieren keine […]

Ecuadors Bananenplantagen, ein Nest der Sklaverei

Ein Gewerkschafter wird mit dem Tod bedroht und innerhalb weniger Monate zweimalvor Gericht gezerrt. Der Fall Jorge Acosta ist die Spitze des Eisberges im ecuadorianischen Bananenhandel. Doch während die UNO schon vor Jahren von moderner Sklaverei sprach,decken sich die verantwortlichen Eliten des Landes gegenseitig.  24. Februar 2020, Quito –  Die Geschichte von Jorge Acosta könnte einem […]

Chile: Aufhängen, aufdrängen, neu schreiben

Chile ist seit Jahrzehnten für sein gnadenloses Wirtschaftssystem bekannt. Seit Oktober nun wehren sich Tausende gegen teure Bildung, fehlende politische Beteiligung sowie den Ausverkauf von Boden und Wasser – und zwar jede Woche. Eine Reportage aus einem Land, dessen BewohnerInnen begonnen haben, das Heft selbst in die Hand zu nehmen. 17. Februar 2020, Santiago de […]

Der Bienenkönig von Cotogchoa

Vor über fünfunddreissig Jahren fand Miguel Morejón Vallejo über einen Betrunkenen zu den Bienen. Heute nutzt er ihre Stachel zur Linderung von Schmerzen und zur Heilung von Gelenk- und Sehnenentzündungen. Er ist überzeugt: „Die Bienen sehen unsere Aura“.  10. Februar 2020, Cotogchoa, Ecuador. – Um jedes Sechseck lässt sich einen Kreis ziehen. Dieses Detail ist Miguel […]

„Wir Frauen haben die Angst vor dem Staat verloren“

Luisa Lozano ist eine der zentralen Figuren der Indigenen-Bewegung in Ecuador. Im Gespräch erklärt die vierfache Mutter, wie es während des Landesstreiks vor vier Monaten zum Chaos rund ums Parlament gekommen war, wie sie mit der politischen Verfolgung umgeht und warum sich ihr Kampf für Gerechtigkeit nicht auf die Indigenen beschränkt. 3. Februar 2020, Quito, Ecuador […]

„Halte dich fern von unseren Einrichtungen!“

Bei einer Recherche im Grenzgebiet zu Mexiko sind die US-Behörden auf einen Reporter aufmerksam geworden und ihm nachgefahren. Eine Geschichte aus Absurdistan, die sichauch in einem billigen Hollywood-Film hätte abspielen können.  31. Januar 2020, San Diego, USA – Der Zaun der US-Grenzschutz-Behörde ist derart dicht gewoben, dass sich nicht einmal der kleine Finger durchstecken lässt. Hinter […]

„Die Demokratie funktioniert leider nicht mehr”

24. Januar 2020, Russin bei Genf. – Unermüdlich kämpft Jean Ziegler gegen die Windmühlen des 21. Jahrhunderts. Der ehemalige Nationalrat publiziert Buch um Buch, und provoziert die Mächtigen wie eh und je. Im Interview spricht der 85-Jährige über die Klimabewegung, Empathie und warum der Mensch heute wie eine Ware funktioniert.    Herr Ziegler, können Sie auch […]

Der kubanische Alltag zu Beginn einer neuen Dekade

61 Jahre kubanische Revolution: Alejandro Ramírez Anderson hat einen Grossteil seines Lebens in Kuba verbracht. Die Fotoreportage des Fotografen und Dokumentarfilmers zeigt die Komplexität des Alltags auf der Karibik-Insel – insbesondere, wenn es ums Geld geht.  21. Januar 2020 – Havanna, Kuba – Kuba hat das 61-jährige Jubiläum der sozialistischen Revolution am 1. Januar 2020 inmitten […]