Schritt für Schritt zu den Rechten der Natur

Was Ecuador bereits in der Verfassung verankert hat, möchte nun auch Kolumbien: Naturrechte. Bis es soweit ist, tastet sich das Land auf lokaler Ebene an das neue Rechtsverständnis heran – auch dank naturverbundenen Gerichtsentscheiden. 29. Juli 2019. – Vor gut einem Monat hat das oberste Gericht der kolumbianischen Stadt Medellín dem Rio Cauca eigene Rechte zugesprochen. Der rund […]

„Muss ich um Erlaubnis bitten, etwas gutes zu tun?“

Carmen Carcelén empfängt Reisende aus der ganzen Welt, im Moment vor allem Migranten aus Venezuela. Über 10‘000 von ihnen haben bereits bei ihr Zuhause übernachtet und sind verpflegt worden. Doch ihre Hilfsbereitschaft ist den ecuadorianischen Behörden ein Dorn im Auge. 24. Juni 2019 – El Juncal, Ecuador. – Die halboffene Metalltür am Eingang deutet es […]

„Facebook steht immer auf der Seite der Mächtigen“

Die Regierung Ecuadors hält einen schwedischen Internetaktivisten gefangen, der die Privatsphäre der BürgerInnen schützen will. Ein Gespräch mit einer Person, die den Fall Ola Bini aus der Nähe mitverfolgt: über Sicherheit und Intimes im Internet sowie die Dringlichkeit, diese Themen auf die Agenda zu bringen.    Quito, Ecuador. – Morgen Mittwoch müssen Ecuadors Präsident Lenin […]

Eine Verhaftung im Namen der Willkür

„Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.“ Artikel 19 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte Der Internet-Aktivist Ola Bini sitzt seit zwei Wochen in einem ecuadorianischen […]

Der Wert der Demokratie in Zeiten des Goldrausches

Der Wert der Demokratie in Zeiten des Goldrausches Lügen, Beschattung, Haft: Die BewohnerInnen einer kleinen Gemeinde im Süden Ecuadors nahmen vieles in Kauf, um eine Volksabstimmung gegen den Bau einer Goldmine durchführen zu können. Ob es soweit kommt, dürfte sich erst am Tag der Abstimmung nächsten Sonntag entscheiden.  Auf Grund der Ereignisse der letzten Tage […]

Wer die Umwelt schützt, riskiert sein Leben

In Lateinamerika leben UmweltaktivistInnen gefährlich. Fast alle drei Tage wird hier jemand ermordet. Ein Kommentar zu den Verteidigern der Natur in Zeiten des Klimawandels und was die SchülerInnen-Demonstrationen in Europa mit ihnen verbindet.     Luis Ángel Peña – Gilberto Valencia – Wilmer Antonio Miranda –  José Rafael Solano – Wilson Pérez – Maritza Isabel Quiroz –  […]