Verantwortung heisst, der Wirtschaft ihren Platz zuweisen

“Wir können nicht darauf warten, dass Leute wie ich erwachsen werdenund die Verantwortung für alles übernehmen. Wir müssen jetzt handeln”. Greta ThunbergAktivistin   Die durch Covid-19 ausgelöste Krise ist für Alberto Acosta lediglich eine von vielen Pandemien.In seinem Gastbeitrag erklärt der Ökonom aus Ecuador wie Gesundheit und Wohlbefinden von wirtschaftlichen Interessen abhängen und warum er […]

Streik 2019 in Ecuador: Zensur im Spital, Gewalt gegen Ärzte

Aus Angst, ihren Job zu verlieren, haben sie geschwiegen. Heute nun äussern sich Ärztinnen, die beim Landesstreik 2019 in Ecuador an vorderster Front Verletzte behandelten. Sie erheben nicht nur schwere Vorwürfe gegen das Gesundheitsministerium, sondern auch gegen Polizei und Militär, von denen sie auf der Strasse bedroht und teilweise angegriffen worden waren. 2. November 2020, […]

Covid-19 und Pestizide: ein hochgefährlicher Cocktail

Eine Covid-19-Infektion kann für Menschen mit geschwächtem Immunsystem schwerwiegende Folgen haben. Wie beim 31-jährigen Plantagenarbeiter Lenin Merino aus Ecuador,der jahrelang Pestiziden ausgesetzt war. Im Juli diesen Jahres ist er dem Virus erlegen. 5. Oktober 2020, Machala/Quito. – Die Beerdigung von Lenin Merino hatte etwas Groteskes – insbesondere wenn man weiss, dass er seit seiner Kindheit mit […]

Ein Vulkan, auf dem es immer wieder zu Bränden kommt

„Unser Haus steht in Flammen“, sagten vor einem Jahr Aktivistin Greta Thunberg und zahlreiche PolitikerInnen. Sie bezogen sich auf die Waldbrände im Amazonas. Seither sind weltweit tausende von Quadratkilometer Wald abgebrannt, auch in Ecuador. Im August brannte unter anderem der Hausberg von Quito. Nun versuchen BiologInnen, Behörden und Nachbarn die Flora und Fauna des Ilaló […]

Meerschweinchen verkaufen, um am Unterricht teilzunehmen

Anfang September hat für die knapp fünf Millionen SchülerInnen in Ecuador der Unterricht wieder begonnen – praktisch ausschliesslich online. Wie anderswo auf dem Planeten mussten die Kinder und Jugendliche vor einem halben Jahr von einem Tag auf den anderen umstellen, obwohl längst nicht alle Zugang zu einem Handy, einem Computer oder Internet haben. Die kritische […]

Die Fenster von meinem Fenster aus

26. August 2020, Quito – Der mexikanisch-kubanische Fotograf und DokumentarfilmerAlejandro Ramírez Anderson bewegt sich mit seiner Kamera seit Jahren zwischen sozio-ökologischen Konflikten und möglichen Lösungsansätzen, sprich: Er ist immer unterwegs.Doch seit dem radikalen Lockdown in Ecuadors Hauptstadt musste er seine Bilder währendder vergangenen Monate von Zuhause aus machen – von seinem Fenster aus.   * […]

Eingesperrt – doch das Bedürfnis zu teilen wächst

Ecuador befindet sich seit einem halben Jahr in Quarantäne. Es sind Monate voller Anspannung, Unsicherheit und Gewalt. Auch aus diesem Grund haben sich im Norden Quitos ein paar Nachbarn zusammengetan. Bei ihren Treffen teilen sie Lebensmittel und Weisheiten. Und sie kultivieren, was immer mehr verloren zu gehen scheint: die Menschlichkeit. 19. August 2020, Quito – […]

Venezuela – Kündigungsgespenst – Versammlungsfreiheit

Bilder wie aus einem Hollywood-Film: Frauen und Männer, die in der Garage eines Einlkaufszentrums in Tumbaco, am Stadtrand von Quito, darauf warten, eingelassen zu werden. April 2020. – FOTO: mutantia.ch * * * 9. Mai – Venezuela   Heute hat mir Joyner geschrieben. Wir haben den jungen Mann vor rund einem Jahr in El Juncal […]

Blutige Bananen – Chiquita aus dem Kanton Waadt lässt grüssen

Jahrzehntelang wurde die Bananenindustrie von Machtmissbrauch, Menschenrechtsverletzungen und chronischer Wasser- und Bodenverschmutzung beherrscht. Doch trotz Versprechungen von Unternehmen wie Chiquita mit Sitz in der Schweiz, diese Situation zu ändern, sind die Strukturen der Sklaverei bestehen geblieben. Wir erzählen die Geschichte einer der grössten Akteure im Bananen-Business, besuchen die Plantagen im Süden Ecuadors und sprechen mit […]

In Ecuador geht es um nichts weniger als die Demokratie

In Staaten wie Ecuador, wo die finanziellen Unterschiede zwischen arm und reich ohnehin schon gross sind, wird die soziale Ungleichheit durch die Covid-19-Pandemie nochmals verstärkt. Viele leiden bereits seit Wochen an Hunger, trauen sich auf Grund der Ansteckungsgefahr aber nicht, deswegen auf die Strasse zu gehen. Wer es dennoch wagt, muss mit der harten Hand […]