Endlich eine Sicherheitslücke!

13. September 2021, Quito/Bern. – Vergangene Woche hat die Tageszeitung „Der Bund“ seine Preise für den Essay-Schreibwettbewerb 2021 verliehen. Das Thema lautete: „Wird uns Corona nachhaltig verändern – hier und überhaupt in allen Ländern?“. Gewonnen wurde die Kompetenz durch Annemarie Lanker mit ihrem Essay „Möglichst lange selbstständig bleiben“. Platz zwei ging an Dragica Rajčić Holzner […]

Ohne Bewohner verschwinden die Co2-Speicher am Äquator 


Crevettenzucht, Drogenkartelle und Industriefischerei aus China: Die Bedrohung für die Mangrovenwälder in Ecuador ist vielschichtig und international. Der Bericht des österreichischen Anthropologen Johannes M. Waldmüller* zeigt, warum die lokale Bevölkerung unerlässlich ist, um einen der wichtigsten Co2-Speicher zu schützen.   6. September 2021, Esmeraldas, Ecuador. – Über fünf Jahre liegt das Ereignis zurück, doch die Auswirkungen sind […]

Alternativmedizin als Weg aus der Covid-19-Krise

Während inzwischen auch in Ecuador und anderen Ländern Lateinamerikas grossflächig geimpft wird, suchen einzelne HeilerInnen nach Alternativen zur industriellen Medizin. In den Anden setzen sie zum Beispiel auf heilende Kräuter und auf Chlordioxidlösung. Eine Geschichte über die Heilung von Körper, Geist und Seele, über alternative Heilungsmethoden sowie die Versuche des Staates, solche Methoden zu unterbinden. […]

Der Planet nach der Pandemie

Noch scheint das Ende der Covid-19-Pandemie weit weg. Noch dominieren Lockdowns, Lockerungen und Long Covid die Schlagzeilen. An die Welt danach getraut sich kaum jemand zu denken – ganz einfach, weil wir nach wie vor maskiert auf die Strasse gehen und kaum in die Nähe von anderen Menschen kommen. Vier Journalisten und Journalistinnen aus drei […]

Die Risiken und Nebenwirkungen von abgelaufenem Tränengas

27. Dezember 2020, Quito – Während des Landesstreiks in Ecuador im Oktober 2019 setzten Polizei und Militär Tränengas ein, dessen Verfallsdatum Jahre zuvor überschritten worden war. Dies hat Regierungsministerin Maria Paula Romo vor kurzem den Job gekostet. Sie behauptete bis zuletzt, dass von solchen Waffen keine zusätzliche Gefahr ausgehe. Doch internationale Chemikerinnen, ToxikologInnen und JuristInnen […]

Verantwortung heisst, der Wirtschaft ihren Platz zuweisen

“Wir können nicht darauf warten, dass Leute wie ich erwachsen werdenund die Verantwortung für alles übernehmen. Wir müssen jetzt handeln”. Greta ThunbergAktivistin   Die durch Covid-19 ausgelöste Krise ist für Alberto Acosta lediglich eine von vielen Pandemien.In seinem Gastbeitrag erklärt der Ökonom aus Ecuador wie Gesundheit und Wohlbefinden von wirtschaftlichen Interessen abhängen und warum er […]

Streik 2019 in Ecuador: Zensur im Spital, Gewalt gegen Ärzte

Aus Angst, ihren Job zu verlieren, haben sie geschwiegen. Heute nun äussern sich Ärztinnen, die beim Landesstreik 2019 in Ecuador an vorderster Front Verletzte behandelten. Sie erheben nicht nur schwere Vorwürfe gegen das Gesundheitsministerium, sondern auch gegen Polizei und Militär, von denen sie auf der Strasse bedroht und teilweise angegriffen worden waren. 2. November 2020, […]

Covid-19 und Pestizide: ein hochgefährlicher Cocktail

Eine Covid-19-Infektion kann für Menschen mit geschwächtem Immunsystem schwerwiegende Folgen haben. Wie beim 31-jährigen Plantagenarbeiter Lenin Merino aus Ecuador,der jahrelang Pestiziden ausgesetzt war. Im Juli diesen Jahres ist er dem Virus erlegen. 5. Oktober 2020, Machala/Quito. – Die Beerdigung von Lenin Merino hatte etwas Groteskes – insbesondere wenn man weiss, dass er seit seiner Kindheit mit […]

Ein Vulkan, auf dem es immer wieder zu Bränden kommt

„Unser Haus steht in Flammen“, sagten vor einem Jahr Aktivistin Greta Thunberg und zahlreiche PolitikerInnen. Sie bezogen sich auf die Waldbrände im Amazonas. Seither sind weltweit tausende von Quadratkilometer Wald abgebrannt, auch in Ecuador. Im August brannte unter anderem der Hausberg von Quito. Nun versuchen BiologInnen, Behörden und Nachbarn die Flora und Fauna des Ilaló […]

Meerschweinchen verkaufen, um am Unterricht teilzunehmen

Anfang September hat für die knapp fünf Millionen SchülerInnen in Ecuador der Unterricht wieder begonnen – praktisch ausschliesslich online. Wie anderswo auf dem Planeten mussten die Kinder und Jugendliche vor einem halben Jahr von einem Tag auf den anderen umstellen, obwohl längst nicht alle Zugang zu einem Handy, einem Computer oder Internet haben. Die kritische […]