„Die Demokratie funktioniert leider nicht mehr”

24. Januar 2020, Russin bei Genf. – Unermüdlich kämpft Jean Ziegler gegen die Windmühlen des 21. Jahrhunderts. Der ehemalige Nationalrat publiziert Buch um Buch, und provoziert die Mächtigen wie eh und je. Im Interview spricht der 85-Jährige über die Klimabewegung, Empathie und warum der Mensch heute wie eine Ware funktioniert.    Herr Ziegler, können Sie auch […]

Mürbe gemacht, mitten im Königreich

Ein Journalist sitzt seit Monaten in einem britischen Gefängnis, wo er laut UNO-Berichten gefoltert wird – und dies, obwohl er lediglich seiner Arbeit nachgegangen ist. Der Fall Julian Assange zeigt, wie schnell sich rechtsstaatliche Prinzipien in Luft auflösen und die Öffentlichkeit kaum dagegen aufbegehrt. 21. Dezember 2019, Quito. – Um Angaben zu Julian Assange zu […]

Im Zweifelsfall für die Verfolgung

Eine Serie von Einbrüchen hat dutzende von Kulturschaffenden in Quito in Alarmbereitschaft versetzt. Ob diese in Zusammenhang mit dem Landesstreik stehen, ist unklar. Fest steht jedoch, dass es seit Oktober an verschiedenen Orten in Ecuador zu politischen Verfolgungen gekommen ist – und diese gehört im Andenstaat zum Alltag.    2. Dezember 2019, Quito. – Ola Bini […]

“Sobald du ihre Regeln akzeptierst, hast du verloren”

Seit Jahrzehnten erforscht der Soziologe Eduardo Gudynas Lateinamerika. Die Proteste der vergangenen Wochen sind für ihn Ausdruck einer grundsätzlichen Unzufriedenheit verschiedenster Gesellschaftsschichten, sowohl in der Stadt als auch auf dem Land. Eine Gemeinsamkeit haben sie jedoch: Der Staat hat kein Verständnis für die Anliegen des Volkes.   Das folgende Gespräch hat vor dem erzwungenen Rücktritt […]

Ecuadors Regierung versucht Gewalt zu verschleiern

Beim Landesstreik vor einem Monat sind im Andenstaat hunderte DemonstrantInnen teilweise schwerverletzt worden, auch durch Schusswaffen. Mindestens elf wurden getötet. Es sind Fakten, die die Regierung ignoriert. Gespräche mit ÄrztInnen, JuristInnen, Freiwilligen und Verletzten im Spital zeigen: das repressive Vorgehen von Polizei und Militär war unverhältnismässig.  * * *   Edgar César Yucailla Álvarez: Erschossen […]

Die Gewalt, über die niemand spricht

In der ecuadorianischen Öffentlichkeit wurde viel über die Gewalt während des Landesstreiks diskutiert, aber wenig über die strukturelle Gewalt. Die Soziologin Andrea Sempértegui holt dies heute nach. Sie blickt zurück in die Geschichte eines Landes, deren Wirtschaftsmodell wie in anderen Staaten des Kontinents von Gewalt geprägt ist.  29. Oktober 2019, Quito. – Wir schreiben Donnerstag, den […]

Ecuadors Parlament verkennt die Realität der Frauen

Ecuadors PolitikerInnen hatten die Möglichkeit, die Rechte der Frauen zu stärken – und taten es nicht. Doch das Nein zur Abtreibung bei Vergewaltigungen ist kein Ja zum Leben, wie es die Kirche vorgibt. Denn wenn man sich die Gewalt-Statistik im Andenstaat ansieht, wird klar: Das Votum richtete sich direkt gegen die Frauen.   30. Septmeber 2019, […]

In Lateinamerika herrscht ein anderes Klima

Die Klima-Bewegung hat sich innerhalb weniger Monate rasend schnell ausgebreitet. Auch in Lateinamerika formieren sich die AktivistInnen. Allerdings sind die Umstände hier andere – und damit auch die Methoden des Protests.   23. September 2019, Quito, Ecuador. – Mit einer Sanduhr in der Hand schlendert der junge Mann durch die Ausstellung von Carlos Alonso, ein argentinischer […]

„Die Gemeinschaften müssen den Staat neu konstruieren“

Als ehemaliger Minister der ecuadorianischen Regierung kennt Alberto Acosta „das Monster von Innen“, wie er selber sagt. Ein Gespräch mit einem Mann, dessen Leben aus Klicks und Anekdoten besteht und der sich heute gegen jene Industrie wehrt, in die er als junger Mann einst seine Hoffnungen gesetzt hatte: jene des Erdöls.   16. September 2019, […]

„Wer sich dazu äussert, äussert sich zur Mafia“

Mónica Mancero befand sich über ein Jahr in verschiedenen ecuadorianischen „Entzugskliniken“. Nun hat die Schauspielerin einen Film gedreht und klagt an. Hinter den dubiosen Einrichtungen deckten sich Regierung, Polizei, Psychologen, Psychiater und Ärzte gegenseitig.     5. August, 2019, Quito, Ecuador. – Es dauerte lange, bis der erste Film von Mónica Mancero im Kasten war: vom […]