Ein Vulkan, auf dem es immer wieder zu Bränden kommt

„Unser Haus steht in Flammen“, sagten vor einem Jahr Aktivistin Greta Thunberg und zahlreiche PolitikerInnen. Sie bezogen sich auf die Waldbrände im Amazonas. Seither sind weltweit tausende von Quadratkilometer Wald abgebrannt, auch in Ecuador. Im August brannte unter anderem der Hausberg von Quito. Nun versuchen BiologInnen, Behörden und Nachbarn die Flora und Fauna des Ilaló […]

Blutige Bananen – Chiquita aus dem Kanton Waadt lässt grüssen

Jahrzehntelang wurde die Bananenindustrie von Machtmissbrauch, Menschenrechtsverletzungen und chronischer Wasser- und Bodenverschmutzung beherrscht. Doch trotz Versprechungen von Unternehmen wie Chiquita mit Sitz in der Schweiz, diese Situation zu ändern, sind die Strukturen der Sklaverei bestehen geblieben. Wir erzählen die Geschichte einer der grössten Akteure im Bananen-Business, besuchen die Plantagen im Süden Ecuadors und sprechen mit […]

Gebrochene Erdöl-Pipeline sorgt im Amazonas für Katastrophe

Vor drei Monaten hat sich in Ecuador eine der grössten Erdöl-Verschmutzungen der vergangenen 15 Jahre ereignet. Die Umweltkatastrophe im Amazonasbecken ist im Zuge der Covid-19-Pandemie kaum erwähnt worden. Doch während zehntausenden Bauern und Indigenen die Lebensgrundlage entzogen wurde, entziehen sich die Verantwortlichen dem Gerichtsprozess. 7. Juli 2020, Quito. – Die Fotos der Familien, die entlang […]

Das Goldfieber ist stärker als jenes von Covid-19

Die ecuadorianische Regierung hat einerseits den Ausnahmezustand bis Ende Juni verlängert, andererseits dem Bergbausektor erlaubt, den Abbau von Gold und Kupfer fortzusetzen – zur Freude von China und Finnland, wohin das Material exportiert wird. Trotz der Restriktionen haben sich lokale Behörden mehreren Lastwagen in den Weg gestellt. Sie fordern, dass die Rohstoffindustrie dieselben Regeln befolgt […]

Waldrodungen erhöhen das Risiko für Pandemien

Waldrodungen erhöhen das Risiko für Pandemien Die Covid-19-Pandemie ist in China ausgebrochen, also tausende von Kilometern von Lateinamerika entfernt. Doch Biologen und Epidemiologen aus Ecuador warnen, dass ökologisches Ungleichgewicht auch hierzulande Ursache für zoonotische Krankheiten sein kann. Um solche zu verhindern, ist eine starke Regulierungspolitik unabdingbar – und zwar bei der Entwaldung für Rohstoff-Ausbeutung als […]

Ecuadors Bananenplantagen, ein Nest der Sklaverei

Ein Gewerkschafter wird mit dem Tod bedroht und innerhalb weniger Monate zweimalvor Gericht gezerrt. Der Fall Jorge Acosta ist die Spitze des Eisberges im ecuadorianischen Bananenhandel. Doch während die UNO schon vor Jahren von moderner Sklaverei sprach,decken sich die verantwortlichen Eliten des Landes gegenseitig.  24. Februar 2020, Quito –  Die Geschichte von Jorge Acosta könnte einem […]

Mega-Bergbau: Das eigene Daheim ist heute ein Gefängnis

In diesen Wochen verlässt die erste Kupfer-Ladung Ecuador in Richtung China. Mirador, eines der grössten Bergbauprojekt des Landes, hat gigantische Auswirkungen auf die Region, vor allem auf Frauen. Wegen der zunehmenden Gewalt trauen sie sich kaum noch aus dem Haus und erkennen ihr Dorf nicht wieder. 9. Dezember 2019, Tundayme, Ecuador – „Mit den Maschinen ist es […]

Der Schatz bleibt im Boden

In Kolumbien wehren sich die BürgerInnen per Volksabstimmung gegen die Ausbeutung von Rohstoffen wie Metall oder Erdöl – und stellen damit das Wirtschaftsmodell aus Kolonialzeiten in Frage.  * * * Der folgende Text entstand 2017, wird heute aber zum ersten Mal auf Deutsch publiziert. Bereits damals machte das Gerücht die Runde, dass man in der […]

Eliten sind Feuer und Flamme für den Fleischexport

Seit einem Monat brennt es im Amazonas-Regenwald. Während noch unklar ist, welche Auswirkungen die Katastrophe haben wird, ist eines sicher: Die Brände in Brasilien, Bolivienund Paraguay dienen kurzfristig der Viehwirtschaft, der chinesischen Mittelschicht und dem Drogenhandel.  2. September 2019. – Fünf Tage am Stück war Luis Pardo López nun in den Feuern rund um Chiquitina, im Südosten […]

Die Lunge des Planeten und ihre VerteidigerInnen

Der Rohstoff-Industrie sind alle Mittel recht, um weitere Territorien zu erschliessen. Doch bevor sie die Umwelt verschmutzt, schüchtert sie die lokale Bevölkerung ein. Der Zeugenbericht einer US-Amerikanerin zeigt, wie die Ausbeutung im Regenwald mit unseren Lebensvorstellungen zusammenhängt.   * * * Der folgende Text, der 2018 enstanden und zunächst bei „Anthropology and Environment Society’s Engagement“ (einer […]