Im Zweifelsfall für die Verfolgung

Eine Serie von Einbrüchen hat dutzende von Kulturschaffenden in Quito in Alarmbereitschaft versetzt. Ob diese in Zusammenhang mit dem Landesstreik stehen, ist unklar. Fest steht jedoch, dass es seit Oktober an verschiedenen Orten in Ecuador zu politischen Verfolgungen gekommen ist – und diese gehört im Andenstaat zum Alltag.    2. Dezember 2019, Quito. – Ola Bini […]

Blind sieht anders aus

Kommentar   Blind sieht anders aus In den vergangenen Wochen haben weltweit Dutzende DemonstrantInnen ihre Augen verloren. Die Fenster zu den Seelen wurden durch die Geschosse von Polizei und Militär zerstört. Doch blind gegenüber dem Unrecht in ihren Ländern sind sie dadurch nicht geworden. 25. November 2019, Quito – Die Menschen in Chile sind erwacht – […]

Junge Köche setzen auf alte Zutaten

In Ecuador lernen Nachwuchsköche mit Früchten und Gemüse kochen, die bereits vor den Inkas verwendet wurden. Sie stärken dadurch nicht nur die lokalen Bauern, sondern gelangen mit ihren Speisen an jene Gaumen, die für die gastronomischen Moden im Land verantwortlich sind: jene der reichen Oberschicht.    18. November 2019, Quito – Wenn Rodrigo Pacheco auf dem […]

„Sobald du ihre Regeln akzeptierst, hast du verloren“

Seit Jahrzehnten erforscht der Soziologe Eduardo Gudynas Lateinamerika. Die Proteste der vergangenen Wochen sind für ihn Ausdruck einer grundsätzlichen Unzufriedenheit verschiedenster Gesellschaftsschichten, sowohl in der Stadt als auch auf dem Land. Eine Gemeinsamkeit haben sie jedoch: Der Staat hat kein Verständnis für die Anliegen des Volkes.   Das folgende Gespräch hat vor dem erzwungenen Rücktritt […]

Ecuadors Regierung versucht Gewalt zu verschleiern

Beim Landesstreik vor einem Monat sind im Andenstaat hunderte DemonstrantInnen teilweise schwerverletzt worden, auch durch Schusswaffen. Mindestens elf wurden getötet. Es sind Fakten, die die Regierung ignoriert. Gespräche mit ÄrztInnen, JuristInnen, Freiwilligen und Verletzten im Spital zeigen: das repressive Vorgehen von Polizei und Militär war unverhältnismässig.  * * *   Edgar César Yucailla Álvarez: Erschossen […]

Die Gewalt, über die niemand spricht

In der ecuadorianischen Öffentlichkeit wurde viel über die Gewalt während des Landesstreiks diskutiert, aber wenig über die strukturelle Gewalt. Die Soziologin Andrea Sempértegui holt dies heute nach. Sie blickt zurück in die Geschichte eines Landes, deren Wirtschaftsmodell wie in anderen Staaten des Kontinents von Gewalt geprägt ist.  29. Oktober 2019, Quito. – Wir schreiben Donnerstag, den […]

Das vernebelte Pferd

Mehrere JournalistInnen sind bei den Protesten in Ecuador verletzt worden, darunter auch Mitarbeiter von mutantia.ch. Einer davon erzählt uns seine Geschichte – eine Geschichte, die für einen Demonstranten mit dem Tod endete.  20. Oktober 2019, Quito, Ecuador – Als Journalist habe ich den Anspruch, nah dran zu sein. Ich möchte sehen, hören, riechen und spüren, […]

Nach zwölf Tagen Streik: kurze Verschnaufpause in Ecuador

  + + + VIDEOS AUF DEUTSCH, FRANZÖSISCH, ITALIENISCH,SPANISCH UND ENGLISCH AM ENDE DIESER SEITE + + +   14. Oktober 2019, Quito. – Die gute Nachricht zuerst: Die ecuadorianische Regierung hat am Sonntagabend nach Gesprächen mit den indigenen Organisationen bekanntgegeben, dass das Dekret 883 wirkungslos bleibt. Das heisst, die Subventionen auf Treibstoffe wie Benzin oder […]

Ecuador, ein Volk in Aufruhr

Ecuador befindet sich seit knapp einer Woche im Ausnahmezustand. Seit Tagen mobilisiert die Landbevölkerung für den heutigen Generalstreik. Reportage aus der Provinz Cotopaxi, wo die BewohnerInnen das Militär aus ihrem Gebiet vertrieben haben.  9. Oktober 2019, Pancaleo (Provinz Cotopaxi), Ecuador. – Die Situation in Ecuador ändert sich derzeit im Stundentakt. Vorläufig letztes Kapitel des Volksaufstandes im […]

Ecuadors Parlament verkennt die Realität der Frauen

Ecuadors PolitikerInnen hatten die Möglichkeit, die Rechte der Frauen zu stärken – und taten es nicht. Doch das Nein zur Abtreibung bei Vergewaltigungen ist kein Ja zum Leben, wie es die Kirche vorgibt. Denn wenn man sich die Gewalt-Statistik im Andenstaat ansieht, wird klar: Das Votum richtete sich direkt gegen die Frauen.   30. Septmeber 2019, […]