Ecuadors Parlament verkennt die Realität der Frauen

Ecuadors PolitikerInnen hatten die Möglichkeit, die Rechte der Frauen zu stärken – und taten es nicht. Doch das Nein zur Abtreibung bei Vergewaltigungen ist kein Ja zum Leben, wie es die Kirche vorgibt. Denn wenn man sich die Gewalt-Statistik im Andenstaat ansieht, wird klar: Das Votum richtete sich direkt gegen die Frauen.   30. Septmeber 2019, […]

In Lateinamerika herrscht ein anderes Klima

Die Klima-Bewegung hat sich innerhalb weniger Monate rasend schnell ausgebreitet. Auch in Lateinamerika formieren sich die AktivistInnen. Allerdings sind die Umstände hier andere – und damit auch die Methoden des Protests.   23. September 2019, Quito, Ecuador. – Mit einer Sanduhr in der Hand schlendert der junge Mann durch die Ausstellung von Carlos Alonso, ein argentinischer […]

„Die Gemeinschaften müssen den Staat neu konstruieren“

Als ehemaliger Minister der ecuadorianischen Regierung kennt Alberto Acosta „das Monster von Innen“, wie er selber sagt. Ein Gespräch mit einem Mann, dessen Leben aus Klicks und Anekdoten besteht und der sich heute gegen jene Industrie wehrt, in die er als junger Mann einst seine Hoffnungen gesetzt hatte: jene des Erdöls.   16. September 2019, […]

Der Schatz bleibt im Boden

In Kolumbien wehren sich die BürgerInnen per Volksabstimmung gegen die Ausbeutung von Rohstoffen wie Metall oder Erdöl – und stellen damit das Wirtschaftsmodell aus Kolonialzeiten in Frage.  * * * Der folgende Text entstand 2017, wird heute aber zum ersten Mal auf Deutsch publiziert. Bereits damals machte das Gerücht die Runde, dass man in der […]

Eliten sind Feuer und Flamme für den Fleischexport

Seit einem Monat brennt es im Amazonas-Regenwald. Während noch unklar ist, welche Auswirkungen die Katastrophe haben wird, ist eines sicher: Die Brände in Brasilien, Bolivienund Paraguay dienen kurzfristig der Viehwirtschaft, der chinesischen Mittelschicht und dem Drogenhandel.  2. September 2019. – Fünf Tage am Stück war Luis Pardo López nun in den Feuern rund um Chiquitina, im Südosten […]

Warum freitags nicht mal zur Schaufel greifen?

25. August 2019, Quito, Ecuador. – In Brasilien, Paraguay und Bolivien brennt der Regenwald und in Europa gehen die SchülerInnen auf die Strasse – auch wegen Umweltkatastrophen wie diesen. Der Brief eines Erwachsenen, der sich fragt, ob streiken alleine reicht.   Liebe Schul-Streikenden in Europa, ich schreibe euch aus Lateinamerika, also weit weg von euren […]

Die Lunge des Planeten und ihre VerteidigerInnen

Der Rohstoff-Industrie sind alle Mittel recht, um weitere Territorien zu erschliessen. Doch bevor sie die Umwelt verschmutzt, schüchtert sie die lokale Bevölkerung ein. Der Zeugenbericht einer US-Amerikanerin zeigt, wie die Ausbeutung im Regenwald mit unseren Lebensvorstellungen zusammenhängt.   * * * Der folgende Text, der 2018 enstanden und zunächst bei „Anthropology and Environment Society’s Engagement“ (einer […]

Nächstenliebe?

In Quito suchen Flüchtlinge Schutz in einer Kirche und werden von der Polizei eingekesselt. Das ist nur ein Beispiel für die angespannte Migrationssituation in der Region. Daran ändern auch internationale Umsiedlungsprogramme nichts. 12. August 2019, Quito, Ecuador. – Am Freitag vor einer Woche, es war mitten am Nachmittag, betraten knapp einhundert kolumbianische Flüchtlinge die Kirche Santa […]

„Wer sich dazu äussert, äussert sich zur Mafia“

Mónica Mancero befand sich über ein Jahr in verschiedenen ecuadorianischen „Entzugskliniken“. Nun hat die Schauspielerin einen Film gedreht und klagt an. Hinter den dubiosen Einrichtungen deckten sich Regierung, Polizei, Psychologen, Psychiater und Ärzte gegenseitig.     5. August, 2019, Quito, Ecuador. – Es dauerte lange, bis der erste Film von Mónica Mancero im Kasten war: vom […]

Schritt für Schritt zu den Rechten der Natur

Was Ecuador bereits in der Verfassung verankert hat, möchte nun auch Kolumbien: Naturrechte. Bis es soweit ist, tastet sich das Land auf lokaler Ebene an das neue Rechtsverständnis heran – auch dank naturverbundenen Gerichtsentscheiden. 29. Juli 2019. – Vor gut einem Monat hat das oberste Gericht der kolumbianischen Stadt Medellín dem Rio Cauca eigene Rechte zugesprochen. Der rund […]